Der Pavillon


Eine Krimikomödie von Alec Coppel


INHALT

Ein erfolgreicher Lustspielautor ist seit kurzem mit einem Kriminalstück beschäftigt: Wie lässt man eigentlich eine Leiche verschwinden? Was keiner weiß: Er plant tatsächlich einen Mord, um einen unliebsamen Erpresser loszuwerden. Doch als er schließlich vor der Leiche steht, ist guter Rat teuer. Und der Kommissar ist ihm bereits dicht auf den Fersen…
Die Krimikomödie wurde 1971 erfolgreich mit Louis de Funès verfilmt.

Aufführungsrechte: Ahn & Simrock Bühnen- und Musikverlag GmbH, Hamburg



Autor

Der Australier Alec Coppel wurde am 17. September 1907 in Melbourne geboren. In den 1920er Jahren ging er nach England und studierte zunächst in Camebridge Medizin. Er verließ die Universität jedoch vor dem Abschluss, um in der Werbebranche zu arbeiten. In seiner Freizeit schrieb er Texte und Bühnenstücke.

Vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs kehrte er nach Australien zurück und gründete dort eine Produktionsfirma, die das Minerva Theatre in Sydney betrieb. Gegen Ende des Krieges kehrte Coppel nach England zurück und arbeitete an Romanen, Bühnenstücken und Drehbüchern. 1954 erhielt er als erster Australier eine Oscarnominierung für seine Originalgeschichte zum Spielfilm „Der Schlüssel zum Paradies“. Im selben Jahr ging er nach Los Angeles und schrieb dort Drehbücher.

1958 schrieb er die Kriminalkomödie „The Gazebo“ („Der Pavillon“), die bereits 1959
von Regisseur George Marshall als „Die Nervensäge“ mit Glenn Ford in der Hauptrolle verfilmt wurde. 1964 entstand für das deutsche Fernsehen eine Adaption unter dem Titel „Der Aussichtsturm“ mit Horst Tappert in der Hauptrolle. 1971 folgte die wohl bekannteste Verfilmung mit Louis de Funès unter dem Titel „Hasch mich, ich bin der Mörder“.

Alec Coppel starb am 22. Januar 1972 in London an Leberkrebs.



Cast & Crew

Antoine Brisebard… Ole Märtins
Sylvie Brisebard… Apu Rüppner
Inspector Ducros… Andreas König
Mathilde… Birte Kühnhold
Adrien Colas… Torsten Beckmann-Loeks
Madame Cramusel… Anne Hellmuth
Tonelotti… Oliver Knauf
Mister Grunder… Jan-Nicolas Paul
Madame Grunder… Alexandra Gebert
Francoise… Anne Lindena
Andrieux… Christoph Jahn
Plumerel… Sasan Shemshadian
Le Duc… Michael Lemke
Le Grand Louis… Christian Moritz
Bastiano Coimbra… Heiko Loeks
Antonia Coimbra… Antje Görtz
Le Magicien… Ecki Crash
Riri… Heiko Loeks

Bühnenbau… Oliver Knauf, Uli Ludwig
Technik… Uli Ludwig
Maske… Antje Görtz
Printdesign… Christoph Jahn
Produktion… Apu Rüppner, Ole Märtins, Oliver Knauf, Andreas König
Regie… Andreas König, Apu Rüppner



Termine

Samstag | 21.04.2007 | 20 Uhr
Gemeindesaal der Bodelschwingh-Kirche
Meyenfeldstr. 1
30419 Hannover

Samstag | 05.05.2007 | 20 Uhr +
Samstag | 12.05.2007 | 20 Uhr
Theatersaal der Evangelischen Fachhochschule
Blumhardtstr. 2
30625 Hannover